impressedlogo
Impressed - Produktnews: Impressed IWS • Impressed Workflow Server

IWS • Impressed Workflow Server

Produktnews vom 27.07.2020

Impressed Workflow Server (IWS) PRO verfügbar

Gut 2 Jahre ist es her, dass unsere Eigenentwicklung IWS (Impressed Workflow Server) zum ersten Mal öffentlich vorgestellt wurde. Die Idee dahinter war eine benutzerfreundliche Oberfläche zu der Automatisierungs-Lösung Enfocus Switch zu schaffen, um Druckaufträge verwalten und elegant per Mausklick an Switch-Flows im Hintergrund für die weitere Job-Verarbeitung übergeben zu können. Alle Job-Stati und Aufgaben können so zentral über eine browserbasierte Oberfläche angezeigt und gesteuert werden.

IWS wurde seither stetig verbessert und um weitere Funktionen erweitert. Unsere Kunden nutzen IWS täglich für tausende von Druckjobs und nutzen es als zentrales Verbindungstool zwischen Auftragseingang und Produktion.

Um die steigenden Anforderungen hinsichtlich Konnektivität, Erweiterbarkeit, Flexibilität und nicht zuletzt Performance auch in Zukunft optimal abdecken zu können, haben wir uns vor gut einem Jahr entschlossen, IWS nochmals komplett auf eine zukunftsweisende Technologie umzustellen und den Funktionsumfang nochmals deutlich zu erweitern. Das Ergebnis steht nun mit IWS PRO ab sofort zur Verfügung!

Aus IWS wird IWS PRO

Der größte Unterschied zwischen IWS und IWS PRO ist neben einer deutlich moderneren Benutzeroberfläche der technologische Unterbau und damit auch die weiteren Möglichkeiten, die sich daraus ergeben:

  • IWS PRO wurde von Grund auf mit dem Ziel programmiert, mit allen möglichen Applikationen und Standard-Schnittstellen zu kommunizieren, die es heute gibt.
  • IWS PRO ist bzgl. der darunterliegenden Datenbank und dem Job-Datenmodell wesentlich leistungsfähiger und unterstützt auch Aufträge, welche aus mehreren Produktbestandteilen (z.B. Umschlag, Innenteil sowie unterschiedliche Sprachvarianten) bestehen.
  • IWS PRO ist mandanten- und Multiuser-fähig
  • IWS PRO ist technologisch beliebig skalierbar und cloudfähig...
  • War IWS noch ausschließlich auf Enfocus Technologie basierend konzipiert (Switch Module plus PitStop Server als darunterliegende Preflight- und Korrektur-Engine), so wurden Kerntechnologien für den Daten-Quickcheck und die Thumbnail-Generierung u.a. auch wegen Performance-Gründen in IWS PRO durch eigenentwickelte und von Third-Party Anbietern lizensierte Bestandteile übernommen.

Enfocus Switch kommt weiterhin standardmäßig als bevorzugte Technologie für die Erstellung individueller Workflows mit all seinen herausragenden Fähigkeiten zum Einsatz. Für eine weitergehende Prüfung- und Korrektur von PDF-Daten kommen Enfocus PitStop Server oder callas pdfToolbox Server zum Einsatz, wofür die notwendigen Schnittstellen bereits in IWS PRO vorhanden sind.

Durch den neuen technologischen Unterbau sind wir aber nun in der Lage, jedes System, welches über eine API verfügt schnell und effizient mit Informationen und Produktionsdaten aus IWS PRO anzusteuern oder aus diesem zu übernehmen. Für viele externe Applikationen stehen in IWS PRO bereits Schnittstellen bereit, so unter anderem auch für den Farbserver ColorLogic ZePrA, die Freigabe-Lösung Enfocus PDF Preview Modul oder die digitale Bogenmontage mit Ultimate ImpoStrip

Auf der Eingabeseite unterstützt IWS PRO neben einer Reihe von MIS-Systemen auch spezifische XML-/JDF- Daten von bekannten Druckbrokern. IWS PRO stellt damit die intelligente Middleware zwischen Auftragseingang und Produktion dar!

Lernen Sie IWS PRO jetzt kennen:

Produkt-Videos zu IWS PRO

Zurück zur Übersicht