impressedlogo
Impressed - Produktnews: Enfocus Enfocus Connect

Enfocus Connect

Produktnews vom 26.02.2015

Enfocus Connect SEND – perfektionierte Dateiübertragung beim MEDIAHAUS

Das MEDIAHAUS ist ein Haus mit über 100 kreativen Köpfen - erfahrenen Machern und innovativen Spezialisten. Ob in der Agentur oder in der Medienproduktion, in der IT-Abteilung, im Fotostudio oder im Druck- und Verpackungsbereich: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind allesamt Profis in ihren Bereichen und beherrschen als Teamworker die hohe Schule gut vernetzter Zusammenarbeit. Transparente Arbeitsstrukturen, kurze Abstimmungswege und effiziente Workflows garantieren den Kunden perfekte Ergebnisse auf höchstem Niveau. Kreative Layouts am Puls der Zeit, technische Höchstleistung im Bereich Medienproduktion und Medien-IT oder hervorragende Druckergebnisse – das MEDIAHAUS begeistert Kunden aus allen Branchen. Um die Ecke denken und der Zeit einen Schritt voraus sein: Im MEDIAHAUS werden stetig eigene und innovative Produkte entwickelt, um die Kunden mit maßgeschneiderten Systemen und Lösungspaketen optimal zu unterstützen.

Von der ersten Idee über die ganzheitliche Konzeption bis zur finalen Umsetzung eines ganz individuellen Projektes: ein überzeugender Rundumservice ist garantiert.

www.mediahaus.de

Gefahr erkannt – Gefahr gebannt

Zu diesem Service gehört selbstverständlich, dass Technik eingesetzt wird, die nicht nur begeistert, sondern auch funktioniert. Die Vielzahl an Dateien, die beispielsweise täglich eingehen, birgt ein großes Fehlerpotenzial. Michael Kis (Support- & Workflowmanagement, Medien-IT beim MEDIAHAUS) erläutert, wie die Bildanlieferung abläuft:

"Wenn Fotostudios uns für einzelne Aufträge Bilder per FTP anliefern, werden diese in einem PIM System – in diesem Fall über unsere Eigenentwicklung MarketingBOX verschiedenen Artikeln zugeordnet. Diese erfolgt über die Angabe einer DIA-Nummer im Dateinamen. Der Dateiname wird vom Fotostudio manuell eingegeben und die Daten dann per FTP zu uns gesendet. Entweder als einzelne Dateien oder als ZIP-Archive mit oder ohne Ordnerstruktur.

Ein Enfocus Switch-Workflow schickt diese Daten dann mit einer Auftragsmail zu einem Dienstleister, der die Bilder mit Pfaden vervollständigt. Danach landen die Bilder in unserer Bilddatenbank und werden dann manuell mit den Artikeln aus dem PIM System verknüpft. Das ist ein relativ komplizierter und fehlerträchtiger Vorgang. Da gibt es beispielsweise falsche Dateibenennungen, Zahlendreher in der DIA-Nummer, fehlende Benachrichtigungen, ob die Übertragung korrekt abgeschlossen wurde usw. Daher musste ein einheitliches Tool her, das zum einen eine strukturierte Datenanlieferung gewährleistet und gleichzeitig die Möglichkeit bietet, dass alle Zusatzinformationen (DIA-Nummer, Fotostudio, E-Mail Adresse) bei der Anlieferung eingegeben werden. Es muss sichergestellt sein, dass die vom Fotostudio angelieferten Daten zu 100% richtig verwaltet und den korrekten Artikeln zugeordnet werden können.

In Webinaren, die ich bei der Impressed GmbH mitgemacht hatte, wurde ich auf Enfocus Connect aufmerksam. Es bietet uns, mit der Anbindung an den vorhandenen Switch Workflow und den direkten Zugriff auf die Eingabemasken von Switch, alle Voraussetzungen, die wir für eine perfekte Übertragung brauchten. Zusätzlich kann über die Scripting-Schnittstelle direkt auf die Informationen aus dem PIM-System zugegriffen und diese dem Benutzer/Fotostudio zur Auswahl gestellt werden. Somit kann bei der Datenanlieferung keine falsche DIA-Nummer mehr angegeben werden. Wir erwarten nun keine Fehler mehr bei der Angabe der Zusatzdaten und erreichen eine vollständige Automatisierung bei der Weiterverarbeitung der Bilder."

Daten marsch...

Für die gesamte Installation und Vorbereitung des Workflows, der nun Enfocus Connect SEND beinhaltet, hat das Unternehmen rund eine Woche gebraucht. Neben Connect SEND kommen auch Enfocus Switch und PitStop Server, sowie callas PDFToolbox Server im Workflow zum Einsatz. Connect SEND hat sich nahtlos in den Workflow eingereiht, und der Einsatz hat sich schnell bemerkbar gemacht. Michael Kis fasst die Vorteile zusammen: "Connect SEND ist einfach zu bedienen und selbsterklärend. Wir können jetzt alle angelieferten Daten zu 100% den Artikeln zuordnen. Es findet quasi eine vollständige Automatisierung statt, und der Ablauf lässt sich bestens nachverfolgen. Die Kunden können ihre Bilddaten so benennen, wie es für ihre Datenablage notwendig ist. Alle für uns wichtigen Informationen kommen über die Metadaten aus dem Droplet. Sie benötigen keinen FTP Client mehr, sondern können ihre Daten direkt per Droplet senden. Bereits nach der ersten Auslieferung des Droplets in Verbindung mit einer einseitigen Anleitung war unser Zusatznutzen deutlich spürbar.

Vielleicht noch eine Bitte an den Hersteller: Dynamischere Formulare in der Übergabemaske des Droplets würden die Sache für uns noch weiter vereinfachen. Mein Fazit ansonsten: Connect SEND ist ein zuverlässiges Produkt mit sehr gutem Preis./Leistungsverhältnis, das unsere Produktivität deutlich erhöht hat. Enfocus Connect SEND ist sicher auch für Datenlieferanten außerhalb des graphischen Umfeldes interessant.

Kunden ziehen Ihre Daten einfach auf das nach CI-Richtlinien von MEDIAHAUS gestaltete Droplet.Die mit Connect Send übertragenen Daten werden anhand der ausgefüllten Metadaten in einem Switch-Workflow automatisch weiterverarbeitet

Über Enfocus Connect

Mit Connect SEND können Dienstleister vorkonfigurierte und mit dem Markennamen versehene Applets, sogenannte Connectors, erstellen und an ihre Kunden (oder Mitarbeiter) verteilen. Die Connectors enthalten alle eingebetteten Einstellungen, um beliebige Dateien an FTP-, sFTP-, HTTP-, E-Mail- oder Enfocus Switch-Server zu übertragen. Wenn der Kunde eine Datei übertragen möchte, muss er diese lediglich anklicken und auf das Connect Desktop-Symbol ziehen. Die üblichen E-Mail- und Telefon-Anfragen, die bisher nötig waren, um sicherzugehen, dass die Einstellungen und Kennwörter korrekt sind, gehören damit endgültig der Vergangenheit an. Zudem stehen in Connect SEND die gleichen Optionen für die Übermittlung von Auftragsbezogenen Daten zur Verfügung, wie in Connect ALL.

Weitere Informationen zu Enfocus Connect

Zurück zur Übersicht