impressedlogo
Impressed - Produktnews: Enfocus PitStop Pro

PitStop Pro

Produktnews vom 06.12.2021

PitStop für Verlage

von Zhenya Dean, Business Analyst, Enfocus

Originalartikel in englischer Sprache

In jeder Druckerei erhalten Druckvorstufenteams Dateien von einer Vielzahl von Kunden, die über unterschiedliche Kenntnisse zur Dateivorbereitung verfügen. Die Mitarbeiter in der Druckproduktion führen auch Preflights durch und bereiten die Dateien für eine Reihe von Ausgabegeräten vor. Verlage hingegen müssen sich mit der Aufbereitung von Dateien sowohl für den Druck als auch für die digitale Ausgabe befassen. Die Produktionsanforderungen unterscheiden sich ein wenig zwischen der Herstellung von Druckplatten für den Druck und digitalen Inhalten für das E-Publishing. Verlage können ihre Publikationszeiten erheblich verkürzen, indem sie qualitativ hochwertige, produktionsfertige Dateien zur Verfügung stellen.

Sie können Zeit sparen, indem sie die Dateien validieren, bevor sie diese zum Druck schicken. Dadurch werden viel weniger Dateien zur Überarbeitung zurückgeschickt werden müssen, damit sie korrekt gedruckt werden können. Es wird weniger "Mac-Zeit" oder Druckvorstufenkosten geben, die auf die Druckaufträge aufgeschlagen werden. Ähnliche Einsparungen werden sich bei der Prüfung von Dateien für den digitalen Markt ergeben.

Auch wenn es allgemein bekannt sein dürfte: Verlage sollten in Erwägung ziehen, in Prepress-Tools zu investieren, nämlich PitStop. PitStop Pro ist ein Muss für die Druckvorstufe, wenn es um die Bearbeitung und Validierung von PDF-Dateien geht. Die Anwender verlassen sich darauf, würden nicht mehr ohne PitStop arbeiten wollen.

Warum PitStop?

PitStop Pro wird mit einer Vielzahl von Aktionslisten und Preflight-Profilen ausgeliefert, die jedem Anwender der Druckvorstufe den Einstieg erleichtern. So kann das Produktionsteam eines Verlags sofort mit dem Zeitsparen beginnen. Aktionslisten führen Konvertierungen, Korrekturen und globale Änderungen durch. Preflight-Profile führen Prüfungen und Validierungen durch und wenden Korrekturen an. Die Standardfunktionen lassen sich leicht anpassen, so dass eine langwierige, hausinterne Checkliste für die Dateivorbereitung mit ein paar Klicks erledigt ist.

Was sind die Vorteile?

Die Kosten für Nachbearbeitung und Druckvorbereitung werden erheblich gesenkt. Sie gewinnen Vertrauen in die Dateien, die Sie weiterleiten. Die Nutzung von Status Check und Certified PDF trägt wesentlich dazu bei, die Integrität der Dateien an Lieferanten weiterzugeben. Ein Certified PDF Preflight lässt Druckereien wissen, dass ein Verlag ein bestimmtes PitStop Preflight-Profil durchgeführt und die Datei bestanden hat. Mit der Statusprüfung können Druckereien schnell feststellen, ob eine PDF-Datei zertifiziert ist.

Druckereien sollten bereit sein, PitStop Preflight-Profile mit Verlagen zu teilen. Damit wäre so gut wie garantiert, dass eine PDF-Datei den Anforderungen gemäß geprüft wird. Was die digitale Verteilung betrifft, so kann dieselbe Original-PDF-Datei mithilfe von benutzerdefinierten PitStop-Aktionslisten konvertiert werden. Einmal erstellen. Zweimal ausgeben.

PitStop hebt sich von anderer PDF-Software durch seine branchenführenden Bearbeitungsfunktionen ab. Es ist ein enormer Vorteil, dass Korrekturen, Überarbeitungen und Anpassungen zu jedem Zeitpunkt des Produktionsprozesses vorgenommen werden können. Dies bietet die Möglichkeit, Änderungen in letzter Minute vorzunehmen, ohne Zeit oder andere Ressourcen zu verschwenden.

Die Produktlinie von Enfocus:

Zurück zur Übersicht