Impressed - Produkte: callas pdfToolbox Desktop

Produktinformationen:

Produktbeschreibung
Funktionsübersicht
Produktnews
Demos & Downloads
Versionshistorie
Systemanforderungen
Support-Einträge
Screenshots
Produkt-Videos
Schulungen

Weitere Produkte
zu diesem Thema:

- pdfToolbox Server
- PitStop Professional
- PitStop Server

Hersteller:

callas weitere...

pdfToolbox Desktop

Produktnews vom 10.07.2012

callas pdfToolbox in Version 6 verfügbar!

callas software hat die Markteinführung der 6. Generation von pdfToolbox bekannt gegeben. Diese neue Version verfügt über innovative neue Funktionen wie u. a. Prozesspläne und viele weitere Verbesserungen wie beispielsweise die Neuzuordnung von Farben und eine höhere Verarbeitungs- bzw. Prozessstabilität. Die Server-Version von pdfToolbox 6 ermöglicht jetzt die netzwerkbasierte Einrichtung von Hotfolder-Konfigurationen und unterstützt die Lastverteilung über einen Dispatcher auf mehrere Rechner.

callas pdfToolbox ist eine leistungsstarke Preflight- und Korrekturanwendung für PDF-Dokumente. Mit ihr lassen sich problematische Dateien während der Prüfung oder per Mausklick aus der Programm-Obefläche (Switchboard) gezielt korrigieren. Ganz gleich, ob der Anwender Transparenz reduzieren, Schriften in Konturen umwandeln, Endformat- oder Anschnittrahmen passend zu den Druckermarken einfügen, Office-Dokumente oder sogar PostScript-Dateien direkt in PDF-Dateien umwandeln, Versionen von PDF-Dateien vergleichen oder die Farbdeckung anzeigen möchte, kann er sicher sein, dass keine Aufgabe für callas pdfToolbox zu schwierig ist. Bereits die Vorgängerversion unterstützte 64-Bit-Systeme und zeichnete sich durch erhebliche Leistungsverbesserungen aus, wie u. a. durch eine neue Funktion für die Stapelverarbeitung, die Vergleichsfunktion zur Ermittlung visueller Unterschiede zwischen einzelnen PDF-Dateien und eine erweiterte Funktionen zur Umwandlung von Dokumenten. Mit der neuen Version 6 von pdfToolbox stellt callas software eindrucksvoll unter Beweis, warum das Unternehmen zu den führenden Anbietern von PDF-Technologie für den DTP-Bereich, die Druckproduktion und die Archivierung von Dokumenten zählt.

pdfToolbox 6 bietet enorme Verbesserungen für die gesamte pdfToolbox-Produktfamilie
Zu den wichtigsten neuen Funktionen in callas pdfToolbox 6 zählen die so genannten Prozesspläne, mit denen sich logische Prozessfolgen in Profilen definieren und zu Sequenzen von Verarbeitungsschritten kombinieren lassen. Bei den einzelnen Verarbeitungsschritten kann es sich um Preflight-Prüfungen, einen Ausschießvorgang, eine Korrektur usw. handeln. Diese Arbeitsschritte können nun in nur einem Profil beispielsweise auch mit einer Reporterzeugung oder einer Dateiumwandlung kombiniert werden. Die einzelnen Schritte können dabei auch an zuvor geprüfte Bedingungen geknüpft werden. Die einzelnen miteinander kombinierten Verarbeitungsschritte in einem Profil können in beliebiger Reihenfolge erfolgen und lassen sich so flexibel an die jeweiligen Anforderungen anpassen. Die Ausführung jedes Verarbeitungsschritts kann dabei an die Ergebnisse der vorigen Arbeitsschritte gekoppelt werden und dann nur unter bestimmten Bedingungen erfolgen. In einer detaillierten Ergebnisansicht werden die während der Dateiverarbeitung durchgeführten Aktionen oder vorgenommenen Korrekturen sowie die Ergebnisse jedes einzelnen Arbeitsschritts angezeigt. Diese neuen Prozesspläne sind nicht auf pdfToolbox Desktop beschränkt, sondern können auch in pdfToolbox Server 6 verwendet werden.

Eine weitere wichtige Verbesserung ist die Funktion zur Neuzuordnung von Farben. Jetzt lassen sich Sonderfarben auf Basis von Prozessfarben erstellen oder auf PDF-Ebenen positionieren. Neu ist auch die Möglichkeit, Ebenen samt Inhalt aus einem Dokument zu entfernen.

Die neue Version bietet außerdem zahlreiche weitere Verbesserungen im Bereich erweiterter Prüfungen, Korrekturen und Profile, noch höhere Prozessstabilität, sowie eine neue Funktion, mit der sich mit einem Passwort geschützte PDF-Dateien erstellen lassen.

pdfToolbox Server: netzwerkbasierte Einrichtung und Verwaltung mithilfe von pdfToolbox Desktop
callas pdfToolbox Desktop 6 bietet jetzt die Möglichkeit sich direkt mit einem pdfToolbox Server zu verbinden, der entweder lokal auf dem gleichen Rechner oder auch auf einem anderen Rechner irgendwo im lokalen Netzwerk installiert und gestartet ist. Profile müssen dann nicht mehr zur Verwendung mit pdfToolbox Server aus pdfToolbox Desktop exportiert werden, sondern lassen sich direkt mit einem oder auch mehreren verbundenen Servern austauschen. Die direkte Verbindung zwischen pdfToolbox Desktop 6 und pdfToolbox Server 6 im Netzwerk erlaubt es, neben den Profilen auch die Konfiguration der Hotfolder mit pdfToolbox Desktop durchzuführen. Die eigentliche Verarbeitung erfolgt wie gewohnt automatisiert auf dem oder den verbundenen pdfToolbox Servern. All dies erfolgt über IP-basierte Kommunikation und erleichtert die Verwaltung aller automatisierten Abläufe innerhalb eines lokalen Netzwerks.

Lastverteilung durch einen Dispatcher
Der neue Dispatcher-Modus von pdfToolbox Server ermöglicht darüber hinaus eine Lastverteilung auf mehrere verbundene Rechner. Bei Verwendung von pdfToolbox 6 als Dispatcher können je nach Bedarf beliebig viele Satelliten verbunden werden. Ein Satellitensystem verarbeitet dann die Dateien wie ein normaler Server, verfügt aber über keine eigenen Jobordner. Der Dispatcher ist hingegen ein Server, der Dateien nicht selbst verarbeitet, sondern vielmehr Dateien in seinen Jobordnern empfängt und diese zur Verarbeitung an die Satelliten weiterleitet. Somit ermöglicht der pdfToolbox Dispatcher Lastverteilung und Ausfallsicherheit, da die Verarbeitung selbst bei Ausschalten eines Satellitensystems nicht unterbrochen wird.

Preise und Verfügbarkeit
callas pdfToolbox 6 ist wie bislang in zwei Versionen erhältlich:

  • callas pdfToolbox Desktop für manuelle Bearbeitung (wahlweise als Plug-in für Adobe Acrobat oder Standalone-Lösung): 499 Euro. Ein Upgrade von pdfToolbox 5 kostet 199 Euro und ein Upgrade von pdfToolbox 4 kostet 299 Euro.
  • callas pdfToolbox Server für voll automatisierte Produktion: ab 3999 Euro. pdfToolbox Dispatcher ist für 1999 Euro erhältlich. Beim Kauf von pdfToolbox Server/CLI ist der Abschluss eines Wartungsvertrages über 1 Jahr obligatorisch, worin alle Upgrades und technischer Support während der Laufzeit des Vertrages inbegriffen sind.

    Alle Preise in Euro zzgl. MwSt.)

Anwender von pdfToolbox Desktop, welche Ihre Version nach dem 3. Mai 20012 gekauft haben, erhalten bei Vorlage Ieines Kaufnachweises Version 6 kostenlos. Für Kunden mit einem gültigen Wartungsvertrag ist Version 6 ebenfalls kostenlos.

Anwender von pdfToolbox Server/CLI mit einem gültigen Wartungsvertrag erhalten pdfToolbox Server/CLI kostenlos. Sollte kein gültiger Wartungsvertrag vorliegen, so kann rückwirkend zum Kaufdatum bzw. zum Abalufdatum des letzten Wartungsvertrages ein neuer Wartungsvertrag abgeschlossen werden, der noch mindestens ein Jahr Gültigkeit hat.

Bei weiteren Fragen zu pdfToolbox 6 nehmen Sie bitte direkt mit uns Kontakt auf.

Schauen Sie sich die neuen Funktionen gleich jetzt an
Die wichtigsten Neuerungen können Sie sich hier in einem Mitschnitt eines Webinars anschauen, welches callas kürzlich gehalten hat: pdfToolbox 6 Preview.Webinar - callas

Zum Anfang der Seite





Aktuelles

17.09.2014
Einladung zum Enfocus Switch Anwender-Treffen
 
05.09.2014
PDiff 1.7 - Textvergleich zwischen Dokumenten in neuer Funktion
 
18.08.2014
Wenns um Farbe geht: ZePrA 4!
 
14.08.2014
Das ZePrA 4 ist los bei der alprinta GmbH
 
12.08.2014
Neuer Enfocus Switch Konfigurator für WoodWing Enterprise verfügbar!
 
11.08.2014
CoPrA Version 3.2
 
Direkte Links:
Impressed GmbH auf XING... Folgen Sie uns auf Twitter...