Impressed Software-Leasing

Die clevere Alternative: Software leasen statt kaufen!

Leasing eröffnet neue Perspektiven: Realisieren Sie technische Innovationen schnell und unkompliziert - und das, ohne Ihre Liquidität zu gefährden. So behalten Sie nicht nur die Nase vorne, sondern profitieren auch von Steuervorteilen und schonen Ihre Unternehmensbilanz.

Bei Investitionsfinanzierungen setzt sich in vielen Unternehmen mehr und mehr eine Erkenntnis durch, die der griechische Philosoph Aristoteles bereits in der Antike so formulierte: "Der Reichtum liegt nicht im Eigentum, sondern im Gebrauch der Dinge!". Diese Feststellung gilt gleichermaßen für den Fuhrpark, das Betriebsgebäude oder die eingesetzte Software und ist der Grund, weshalb sich Leasing zu einem zentralen Finanzierungsinstrument entwickelt hat. Unser Partner - die Deutsche Leasing - verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung im Leasing-Geschäft.

Beispielrechnung
Sie planen die Anschaffung von Software über uns in einem Gesamtwert von 5.000 Euro (netto). Die monatlichen Raten richten sich nach der gewählten Laufzeit in Monaten (18, 24, 30, 36, 42, 48) und der Zahlungsweise (monatlich, Quartal). Bei 36 Monaten Laufzeit berechnet sich die monatlich zu zahlende Rate mit 160 Euro. Nachfolgend finden Sie eine kleine Übersicht über die Raten bei monatlicher Zahlungsweise (Stand Februar 2009):

Anschaffungswert
in Euro (netto)
Laufzeit in Monaten/
monatliche Rate
24 30 36
5000 229 187 160
25000 1122 903 773
Wir beraten Sie gern telefonisch über die Möglichkeiten, Konditionen und Abwickung der Leasing-Finanzierung der von uns angebotenen Software: Nutzen Sie dazu einfach unseren Rückrufservice:
Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick:
  1. Planungssicherheit: Die Höhe der Leasing-Rate und die Laufzeit des Leasing-Vertrages stehen von Anfang an fest.
  2. Liquiditätseffekte: Da die Leasing-Gesellschaft die Finanzierung des Investitionsobjektes übernimmt, kommt es zum Investitionszeitpunkt nicht zu einem Liquiditätsentzug oder/und einer Ausweitung der Fremdfinanzierung. Über die Leasing-Raten werden die Kosten der Investition über die Zeitspanne verteilt, in der mit dem Leasing-Objekt Erträge erwirtschaftet werden.
  3. Bilanzeffekte: Da der Leasing-Geber juristischer Eigentümer des Leasing-Objektes ist und es in seiner Bilanz ausweist, kommt es beim Leasing-Nehmer nicht zu einer Bilanzverlängerung. Das hat positive Auswirkungen auf die Eigenkapitalquote, was nicht zuletzt unter Basel-II-Gesichtspunkten sehr wesentlich ist.
  4. Steuereffekte: Leasing-Raten sind als Betriebsausgaben steuerlich sofort voll abzugsfähig. Bei einer Finanzierung durch Eigenkapital wirken dagegen nur die Abschreibungen steuermindernd.
  5. Auslastungseffekte: Konjunkturelle Auslastungsschwankungen lassen sich durch den Einsatz von Leasing ebenfalls flexibler auffangen als dies möglich ist, wenn die Investitionsgüter gekauft wurden.





Aktuelles

17.04.2014
Welcome To The Machine: Keine Angst vor Workflow-Automatisierung!
 
16.04.2014
Impressed Smart Automation Roadshow 2014 - Fragen & Antworten
 
16.04.2014
MadeToPrint für Adobe CC jetzt mit WoodWing Enterprise 9 Support
 
16.04.2014
Pim Print automatisiert seine Workflows mit dem callas pdfToolbox Server
 
14.04.2014
Wichtige Preisinfo zu der Adobe Creative Cloud
 
07.04.2014
Neues MadeToPrint-Ausgabeformat: Interaktives PDF!
 
Direkte Links:
Impressed GmbH auf XING... Folgen Sie uns auf Twitter...